Gratisdrehs an Casino Spielautomaten

DDoS-Attacken über Router-Botnetze

Für die Durchführung von DDoS-Attacken (Distributed-Denial-of-Service-Attacken) erweitern Cyberkriminelle ihre hierfür genutzten Botnetze um Netzwerkgeräte wie Router oder DSL-Modems. Router-Botnetze haben den Vorteil, dass die infizierten Geräte ständig online sind. Zudem können Sicherheitslücken auf diesen Geräten mit einfachen Mitteln automatisiert ausgenutzt werden. Diese Erkenntnisse gehen unter anderem aus dem Kaspersky DDoS Intelligence Report für das zweite
Mehr...

Sicherheitsupdate: WordPress Version 4.2.3

Sicherheitsupdate für WordPress behebt 20 Bugs, und eine Cross-Site-Scripting-Lücke, die es Nutzern mit einem Autor- oder Contributor-Account ermöglicht eine XSS-Attacke (Cross-Site-Scripting) zu starten und die Site zu kompromittieren. WordPress 4.2.3 Security and Maintenance Release WordPress rät dringend zu dem Update Die aktuelle Version 4.2.3 lässt sich entweder automatisch über das Dashboard oder manuell installieren.
Mehr...

Microsoft patcht Windows erneut außerplanmäßig

Microsoft hat erneut außerplanmäßig ein kritisches Sicherheitsloch in Windows gepatcht, welches es Angreifern unter Umständen ermöglicht Schadcode einzuschleusen. Das Update MS15-078 schließt das kritische Sicherheitsloch in sämtlichen Windows-Versionen. Angreifer war es auf vielfältigen Wegen möglich Schadcode durch die Lücke einzuschleusen. Microsoft Security Bulletin MS15-078 – Critical Der italienischen Spionagesoftware-Hersteller Hacking Team hatte, da selbst Opfer
Mehr...

DDoS-Attacken: Angriffe aus dem Netz

Cyberkriminalität ist innerhalb der letzten Jahre zu einer Bedrohung für kleine und große Unternehmen, aber auch die Politik erwachsen. DDoS-Attacken (Distributed Denial of Service) sind dabei oft Ablenkungsmanöver und Ausfallfaktor in einem. Offline ohne Vorwarnung Lizard Squad nennt sich eines der Schreckgespenster, das seit September letzten Jahres die Spieleindustrie auf Trab hielt. Mit gezielten DDoS-Attacken
Mehr...

Eicar Institut arbeitet an Qualitätssiegel für Security-Software

Das Eicar-Institut arbeitet an einem Gütesiegel für Security-Software, somit kann belegt werden, dass die Software-Produkte Datenschutzstandards einhalten und nicht manipuliert wurden. Das European Institute for Computer Antivirus Research (Eicar) arbeitet nach eigenen Angaben an einem Gütesiegel für Sicherheitssoftware dem „Eicar Minimum Standard“ Siegel. Mit dem Siegel soll das Vertrauen in die Produkte der Anbieter wieder
Mehr...

Fidor Bank vereitelt großangelegte DDoS-Attacke

Die Direktbank Fidor Bank AG mit Sitz in München hat zum Schutz ihrer Online-Plattform vor DDoS-Angriffen die Cloud-Security-Lösung Prolexic Routed von Akamai implementiert, dem führenden Anbieter von Content-Delivery-Network (CDN)-Services. Mit Akamai Prolexic kann die Bank das Offline-Risiko ihrer Services durch Cyber-Kriminalität minimieren sowie die gesetzlichen Sicherheitsanforderungen an die Cyber-Sicherheit erfüllen. Die Fidor Bank startete das
Mehr...

Wild Neutron – Mysteriöser Cyberspionageakteur kehrt mit neuer Wucht zurück

Im Jahr 2013 attackierte die Hackergruppe „Wild Neutron“ – auch als „Jripbot” oder „Morpho” bekannt – einige hochrangige Firmen, darunter Apple, Facebook, Twitter und Microsoft. Anschließend verschwanden die Wild-Neutron-Angreifer für fast ein Jahr von der Bildfläche. Ende des Jahres 2013 beziehungsweise Anfang des Jahres 2014 wurden die Attacken fortgesetzt und liefen bis in das Jahr
Mehr...

G DATA: Experten räumen mit IT-Sicherheits-Mythen auf

Die Experten der G DATA SecurityLabs entlarven zwei Legenden zur IT-Sicherheit, die sie immer wieder hören: „1. Ich surfe nicht auf Porno-Webseiten, mein Computer kann deshalb nicht infiziert werden.“ und 2. „Auf meinem Computer ist nichts Wichtiges gespeichert, und ich habe nichts zu verbergen – weshalb sollte ich zum Angriffsziel werden?“. Leider sieht die Realität
Mehr...

Adobe veröffentlicht dringendes Sicherheitsupdate für Flash Player

Adobe hat Version 18.0.0.194 des Flash Players veröffentlicht. Das außerplanmäßige Update behebt eine äußerst kritische Sicherheitslücke. Laut Adobe wird die Sicherheitslücke bereits aktiv ausgenutzt. Betroffene sind der Internet Explorer unter Windows 7 sowie Firefox unter Windows XP. Das Flash-Player-Update kann für Windows und Mac heruntergeladen werden. Ebenfalls aktualisiert wird Flash für Linux auf Version 11.2.202.468.
Mehr...

Banking-Trojaner Dridex nutzt Windows-Schwachstelle

G DATA gibt Tipps zum Öffnen von Anhängen in E-Mails Die Experten der G DATA SecurityLabs haben ein speziell manipuliertes Microsoft Word-Dokument analysiert, das Cyberkriminelle für die Installation des Banking-Trojaners Dridex nutzen. Das Dokument, das als gefälschte Rechnung an eine Spam-E-Mail angehängt ist, verlangt nach dem Öffnen die Aktivierung der Makro-Funktion in Microsoft Office, weil der angebliche
Mehr...