Acronis, ein weltweit führendes Unternehmen für Data Protection und Datenspeicherung in der hybriden Cloud, tritt heute der Anti-Malware Testing Standards Organization (AMTSO) bei und stärkt damit seine Position auf dem Data Protection Markt. Acronis feiert in diesem Jahr sein 15-jähriges Bestehen und will zusammen mit der AMTSO seine Produkte noch sicherer und zuverlässiger machen.

Als Teil der AMTSO wird Acronis dabei die Bewertungsstandards für Data Protection Produkte einhalten und Protokolle und Prozesse für künftige Technologien mitbestimmen. Die Leistungen, die Acronis hier einbringt, sollen die Security-Testpraktiken innerhalb der Industrie verbessern.

„Die AMTSO freut sich, Acronis als Mitglied willkommen zu heißen“, sagt Dennis Batchelder, Präsident der AMTSO. „Es ist eine echte Herausforderung, neue und innovative Ansätze für Security zu bewerten und festzulegen, aber es ist essentiell, dass Anwender die richtigen Informationen und Ratschläge erhalten. Die Expertise und Erfahrung von Acronis ist eine nutzbringende Bereicherung für unsere gemeinsamen Bestrebungen, um konkrete Leitlinien und genaue Standards für Security-Tests zu entwickeln.

Acronis fokussiert sich darauf, Unternehmen schnelle, umfassende und sichere Data Protection bereitzustellen, indem sie integrierte Lösungsset anbieten, die Backup, Storage, Disaster Recovery und File Sync & Share offerieren. Dabei vereinfacht Acronis das Backup und Recovery geschäftskritischer Daten, was wiederum die IT-Produktivität sowie die Wiederherstellungszeiten optimiert und gleichzeitig die Managementkomplexität und die TCO (Total Cost of Ownership) verringert.

Sichere und zuverlässige Backup-Lösungen wie Acronis Backup oder Acronis True Image enthalten einen aktiven, auf Künstlicher Intelligenz basierenden Schutz vor Ransomware. Diese innovative Technologie, Acronis Active Protection, schützt sowohl Anwenderdateien als auch Backups, indem sie Zero-Day Ransomware-Attacken in Echtzeit erkennt und blockiert. Innerhalb der letzten 12 Monate konnte Acronis Active Protection 200.000 Angriffe auf insgesamt 180.000 Endgeräten aufhalten. Diese Technologie wird voraussichtlich mittels der AMTSO Real Time Thread List (RTTL) Datenbank erweitert werden können.

Die AMTSO wurde 2008 gegründet und ist eine gemeinnützige Organisation, die sich darauf spezialisiert hat, den Bedarf an verbesserter Objektivität, Qualität und Relevanz von Anti-Malware-Testmethoden weltweit zu bedienen. Die AMTSO wurde dafür ausgerichtet, die Geschäftsbedingungen zu verbessern, die mit der Entwicklung, der Nutzung, den Tests und der Bewertung von Anti-Malware-Produkten und -lösungen verbunden sind. Die Organisation verzeichnet derzeit mehr als 50 Mitgliedsunternehmen und ist zugänglich für Wissenschaftler, Gutachter, Publikationen, Tester und Anbieter. Die Partnerschaft ermöglicht es Acronis, objektive und statistisch signifikante Testmethoden zu nutzen, um sicherzustellen, dass ihre bewährten Lösungen branchenführend sind und umfassende, sichere Data Protection gewährleisten.

“AMTSO ist weltweit dafür bekannt, Standards für unabhängige Tests zu definieren“, sagt John Zanni, Präsident bei Acronis. „Wir sind stolz darauf, Teil dieser Organisation zu werden und Anwendern helfen zu können, neue Data Protection Standards einzuführen. Mit den wachsenden Cyber-Bedrohungen, die insbesondere Backups als Ziel anvisieren, sollte man den Wert einer sicheren Data Protection Lösung nicht unterschätzen. Wir sind hoch motiviert, mit der AMTSO zusammenzuarbeiten und neue, bewährte Security-Funktionen in unsere Lösungen zu integrieren. Die Daten der Anwender zu schützen ist unser oberstes Ziel.“

Deine Meinung zählt. Wie denkst du darüber?