BSI erwartet immer intensivere Botnetz-Attacken

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erwartet immer intensivere Angriffe über das Internet. Die Bedrohung durch sogenannte Botnets habe in den vergangenen zwei Jahren "massiv zugenommen", heißt es im bislang unveröffentlichten BSI-Lagebericht 2011.

Dieser liegt dem Nachrichtenmagazin 'Spiegel' bereits vor. Wie dieses unter Berufung auf das Papier berichtet, gehört Deutschland zu den "Top 5"-Botnets-Standorten. Die Attacken der Infrastrukturen aus gekaperten PCs überschreiten danach bereits die Bandbreite der Leistungen einzelner Provider. Dies könne sogar zu Netzausfällen führen.

Auch die Gefahr, ungewollt Teil eines solchen Botnets zu werden, ist laut BSI gestiegen. Besonders tückisch und inzwischen weit verbreitet ist die Infektionsgefahr durch so genannte "Drive by Infections" – also Situationen, in denen sich der Nutzer beim Besuch einer Webseite Malware einfängt.

Den vollständigen Artikel lesen >>