jav

Nicht Adobe Acrobat  oder Microsoft Office sondern Java ist häufig das Einfallstor für Angriffe über Schwachstellen von Cyberkriminellen auf Rechner, so zumindest verlautbart es der Cisco Sicherheitsbericht in seiner Ausgabe 2014.

Auch wenn sich die Studie auf Java, Microsoft Word, Excel und Powerpoint sowie Adobe Reader beschränkt, so kommt es am Ende zu einer Bezifferung zu Ungunsten von Java in Höhe von 91 Prozent. Tendenziell bleibt festzuhalten das sich eine Konzentration auf Java statt auf Adobe-Produkte abzeichnet.

Ein ähnliches Szenario vermeldete im Dezember auch AV-Test. 66 Prozent aller Angriffe auf Windows-Systeme erfolgen über Schwachstellen in Oracle Java, Adobe Flash und Adobe Reader.

[highlight]via zdnet[/highlight]

 

 

 

 

Deine Meinung zählt. Wie denkst du darüber?