Google hat mit dem monatlichen Sicherheitsupdate für Android  insgesamt 19 Löcher gestopft, von denen  sieben als kritisch einstuft werden.

Das Security Bulletin verrät unter anderm, dass es  unter Umständen möglich ist, Schadcode mit Rechten die Anwendungen von Drittanbietern normalerweise nicht erhalten, einzuschleusen und auszuführen.

Nexus Security Bulletin – March 2016

We have released a security update to Nexus devices through an over-the-air (OTA) update as part of our Android Security Bulletin Monthly Release process. The Nexus firmware images have also been released to the Google Developer site. Builds LMY49H or later and Android M with Security Patch Level of March 01, 2016 or later address these issues.