Microsoft hat in zahlreichen Produkten Schwachstellen behoben – insgesamt 49. Hiervon betroffen sind die aktuellen Versionen des Betriebssystems Windows, die Browser Edge und Internet Explorer, die Office Programme sowie die Skype App für Android-basierte Geräte. Eine Ausnutzung der Schwachstellen ist möglich. Deshalb ist es wichtig, dass Nutzerinnen und Nutzer die Sicherheitsupdates möglichst bald installieren.

Das Bürger-CERT hält weitere Informationen zu den betroffenen Produkten und Versionsnummern im Sicherheitshinweis bereit

BSI für Bürger – Bürger-CERT – Microsoft Patchday Januar 2019

Microsoft hat im Januar 49 Schwachstellen geschlossen. Betroffen sind alle aktuellen Windows Versionen, die Internet Browser Edge und Internet Explorer, verschiedene Office Programme und die Skype App für Android Geräte. Diese Schwachstellen beziehen sich unter anderem auf interne Fehler beim Öffnen von speziell manipulierten Dateien oder Webseiten.