DDoS-Attacken: Deutschland zurück in den Top-10

Verbesserte Schutzmechanismen zwingen Cyberkriminelle, um Unternehmensdienste über das Web außer Gefecht zu setzen, zu komplexeren und zielgerichteten DDoS-Attacken (Distributed Denial of Service). Das hält sie jedoch nicht davon ab, weiterhin anzugreifen. Tatsächlich stiegen die von Kaspersky Lab untersuchten DDoS-Angriffe zwischen Januar und März 2016 fast um das Vierfache an. Diese Ergebnisse offenbart der DDoS Intelligence
Mehr...

Digitaler Datenverlust: Kaspersky Lab und Acronis schützen vor Worst-Case-Szenario

Die neue Identitätsschutz-Edition von Kaspersky Total Security – Multi Device vereint Premium-Cyberschutz von Kaspersky Lab für PC, Mac und Android mit dem Backup-System von Acronis. Die IT-Sicherheitslösung ist ab sofort in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar. Die Partnerschaft von Kaspersky Lab und Acronis, einem weltweit führender Spezialisten für hybride Cloud-Daten-Sicherung, vereint bewährten Cyberschutz
Mehr...

Crypto-Ransomware „Locky“ umgeht Sandbox-Technologien

Die Hintermänner der Erpressersoftware „Locky“ haben die Tarnmechanismen ihres Computerschädlings erweitert. Der japanische IT-Sicherheitsanbieter Trend Micro hat eine neue Variante entdeckt, die zusätzlich zu bekannten und bereits vom Hersteller geschlossenen Sicherheitslücken in „Adobe Flash“ auch solche im Windows-Kernel missbraucht. Die Routinen, die letztlich zum Herunterladen und Installieren der Schadsoftware führen, sehen dadurch wie Windows-System-Prozesse aus,
Mehr...

Bitdefender: 10 Tipps zur Sicherung der Cloud

Der weltweite Markt für Public Cloud Services wird laut Gartner voraussichtlich bis Ende 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 16,5 Prozent auf 204 Milliarden US-Dollar wachsen. Immer mehr Unternehmen springen auf den Zug auf und führen hybride Cloud-Lösungen ein. Aber Gartner schätzt, dass es immer noch drei bis fünf Jahre dauert, bis sich die Cloud auf
Mehr...

Steuerelementerechner in bayrischem Atomkraftwerk von Malware befallen

Im Atomkraftwerk Grundremmingen in Bayern ist ein Schadprogramm entdeckt worden . Der weltbekannte Cybersicherheitsexperte Eugene Kaspersky, CEO und Chairman von Kaspersky Lab, schätzt den Cybervorfall wie folgt ein: „Ein Computer, der Steuerungsprotokolle für die Lademaschine der Brennelemente im deutschen Atomkraftwerk Grundremmingen erstellt, wurde mit Schadsoftware infiziert. Bei vielen, die die Nachricht gelesen oder gehört haben, werden
Mehr...

Panda Security analysiert neue Ransomware CryptoBit

PandaLabs, das Anti-Malware Labor von Panda Security in Spanien, hat eine neue Ransomware-Variante analysiert. Ihr Name: CryptoBit. Diese Cryptolocker-Variante kursiert seit einigen Tagen im World Wide Web und unterscheidet sich von anderer bisher bekannter Ransomware in einigen wichtigen Details, die wir im Folgenden erläutern. ANALYSIERTES MUSTER Dieser Bericht konzentriert sich auf die Analyse des folgenden
Mehr...

Cybererziehung: Freiheit und/oder Kontrolle für Kinder?

Gutes Internet, böses Internet: Auch in Deutschland befinden sich Eltern in einem Dilemma. Einerseits glauben viele an die enormen Möglichkeiten des Mediums für eine positive Entwicklung ihrer Kinder: So sehen 43,6 Prozent das Internet als besseren Lernort gegenüber der realen Welt, wie eine Umfrage von B2B International im Auftrag von Kaspersky Lab zeigt. Andererseits
Mehr...

Bitdefender entschlüsselt Ransomware Petya

Die Serie an immer neuen Ransomware-Varianten reißt nicht ab. Zuletzt schaffte es die Erpresser-Software Petya in die Schlagzeilen. Petya hat erneut gezeigt, wie wandelbar die Ansätze der Cyberkriminellen bei Aufbau und Distribution von Schadcode sind. So verschlüsselt der Schädling das gesamte Dateisystem (NTFS) unter Windows, so dass es Nutzern nicht einmal mehr möglich ist, das
Mehr...

Crypto-Ransomware: Erpressersoftware JIGSAW löscht Daten scheibchenweise

Trend Micro warnt vor einer neuen Crypto-Ransomware: JIGSAW nimmt nicht nur grafische Anleihen beim Horrorfilm „Saw“, sondern übernimmt auch das Motiv, dass der Schaden mit der Zeit immer größer wird – und zwar mit jeder Stunde, welche die Opfer verstreichen lassen, ohne das geforderte Lösegeld zu zahlen. Je mehr Zeit vergeht, desto mehr Dateien drohen
Mehr...