Einer der wichtigsten Faktoren bei der Wahl des richtigen Online-Casinos ist die Sicherheit. -Alleine bis 2018 wird sich der weltweite Online-Casino-Markt voraussichtlich auf 59 Milliarden USD steigern. Bei den vielen Anbietern im Internet fällt die Auswahl nicht leicht. Anfänger und Profis tun sich schwer, den richtigen Anbieter zu finden. Es gibt einige Faktoren, die eine wichtige Rolle bei der Suche nach dem sichersten Casino und Wettanbieter spielen.

„Online Shopping“ – thomas_morris141 via Flickr (Public Domain)

Eines der wichtigsten Kriterien und gleichzeitig eine Grundvorrausetzung eines seriösen Anbieters ist eine zuverlässige Datenverschlüsselung. Mit ihr kann der Besucher sicher sein, das seine Daten nicht in falsche Hände geraten. Natürlich kann man im Internet nie sicher sein, aber eine SSL-Datenverschlüsselung mit 128 Bit ist im Moment der sicherste Weg seine Daten zu schützen. Wenn der Anbieter gar keine Verschlüsselung anbietet, sollte man das Online-Casino gar nicht erst betreten.

Danach sind die Zahlungsarten wichtig, für die Einzahlung und für die Auszahlung. Es gibt einige Zahlungsarten die als sicher gelten, eine gesunde Auswahl ist daher wichtig. Allgemein werden PayPal und Eurocard, sowie Debit- und Kreditkarten als Zahlungsmöglichkeit angeboten, und sie alle gelten als sicher. Einige Casinos erfordern eine Identitätsprüfung für Auszahlungen an. Obwohl diese Prüfung manchmal lästig erscheint, bietet sie dem Kunden aber die Sicherheit vor ungewünschten Auszahlungen. Die Überprüfung der Daten kann im Online-Verfahren von 48 Stunden bis zu 7 Tage dauern, es bietet dem Kunden aber einen hohen Grad an Sicherheit vor Missbrauch.

Die Mitgliedschaft bei der European Sport Security ist ein weiterer Faktor bei der Sicherheit von Online-Wetten. Der Dachverband überprüft auffällige Wettmuster bei Sportveranstaltungen und deckt dadurch Manipulationen auf, die sich negativ auf die Kunden auswirken können. Dadurch ist das Online-Casino in der Lage, Wetten auszusetzen, bei denen der Verdacht auf Manipulation besteht und so die eigenen Kunden zu schützen. Für den Fall, dass es Probleme mit den Wetten gibt, ist es von Vorteil, wenn das Online-Casino Mitglied der IBAS (Independent Ajudication Service) ist, die im Falle von Problemen als kostenlose Schlichtungsstelle anerkannt wird. Das gibt Kunden die Möglichkeit, Probleme von einer unabhängigen Stelle überprüfen zu lassen. Als Mitglied der IBAS muss ein Online-Casino die Entscheidung als verbindlich anerkennen, sonst wird das Casino aus dem Verband ausgeschlossen.

Cards-bl0ndeeo2 via Flickr (CC BY-ND 2.0)

Als Grundvoraussetzung sollte jedes Online-Casino eine gültige Lizenz haben, möglichst aus einem EU-Land, das die gegebenen Gesetze kontrolliert und Schritte einleiten kann. Es gibt dem Benutzer die Sicherheit, dass die Auflagen der EU für Casinos eingehalten werden. Ohne diese Lizenz, die auf dem unteren Teil der Internetseite des Casinos angegeben werden sollte, gibt es keinen gesetzlichen Rahmen, in dem sich das Online-Casino befindet. Anders ausgedrückt, wenn ein Online-Casino nicht rechtlich gegründet wurde, kann der Kunde auch nicht erwarten nach dem Gesetz zum Schutz der Verbraucher behandelt zu werden.

Es gibt viele Anbieter, für die Online-Freizeitgestaltung im Internet. Mit ein bisschen Aufmerksamkeit kann der Besucher die sicheren Anbieter von den unseriösen unterscheiden und sich dem Vergnügen der Online-Wetten widmen. In dem gesetzlichen Rahmen und mit den richtigen Sicherheitsfaktoren, können Online-Wetten ein sicherer Freizeitspaß sein!