Kategorie: s1

Corona-Krise: Cybergefahren im Homeoffice

IT-Sicherheit darf nicht auf der Strecke bleiben Der massenhafte Umzug ihrer Mitarbeitenden stellte viele Betriebe vor eine enorme Herausforderung und brachte IT-Abteilungen teilweise an ihre Auslastungsgrenzen. Das Ziel: Möglichst schnell wieder arbeitsfähig und vollumfänglich einsatzbereit zu sein – das allerdings mitunter auf Kosten der IT-Sicherheit. Denn der damit verbundene zeitliche Druck und …

Mehr ...

Home Office als Herausforderung der IT-Sicherheit

Das Coronavirus sorgt von Tag zu Tag für immer höhere Infektionszahlen, was drastische Gegenmaßnahmen zur Folge hat: Um der weiteren Ausbreitung entgegenzutreten, müssen Geschäfte, Restaurants sowie sonstige öffentliche Einrichtungen schließen. Unternehmen senden ihre Mitarbeiter ins Home Office. Aufgrund der ohnehin außergewöhnlichen und teilweise überfordernden Situation sollten Unternehmen und Arbeitnehmer sich nicht noch …

Mehr ...

Corona: Falschmeldungen erkennen und richtig handeln

Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 hat innerhalb kürzester Zeit den Alltag der meisten Menschen drastisch beeinflusst. Große Verunsicherung ist die Folge. Bewusst und unbewusst gestreute Falschmeldungen verbreiten sich schneller als das Virus selbst. So kursieren mehrere Kettenbriefe in Messenger-Diensten wie WhatsApp und Telegram. Der Inhalt: Vermeintliche Insider-Informationen zu Maßnahmen der Regierung oder Tipps …

Mehr ...

Vorstellung neuer SmartToken auf der RSA Conference in San Francisco

digitronic® gab heute bekannt, dass der Hersteller von IT-Sicherheitslösungen aus Deutschland seine neue SmartToken-Lösung erstmals auf der RSA-Konferenz in San Francisco vorstellen wird. Mit diesem neuen SmartToken für Secure Logon™ gelingt eine sichere Anmeldung am Betriebssystem noch schneller – ohne zusätzliche Hardware wie Smartcards oder andere Token. “Wir sind sehr stolz darauf, …

Mehr ...

“RobbinHood” Ransomware befällt Windows-Kernel

Sophos hat zwei Ransomware-Angriffe näher untersucht, bei denen die Gegner legitime, digital signierte Hardwaretreiber nutzen, um vor dem Start der Dateiverschlüsselung Sicherheitsprodukte vom angegriffenen Rechner zu löschen. Das perfide daran: Selbst vollständig gepatchte Computer, die keinerlei bekannte Schwachstellen haben, können von der neuen Attacke betroffen sein, da die Kriminellen ihr eigene Schwachstelle …

Mehr ...

Russische Hacker-Gruppe TrickBot greift mit dateiloser verschleierter Backdoor “PowerTrick” an

Die Sicherheitsexperten von SentinelLabs warnen vor einem neuem Hacking-Tool der russischen Crimewave-Organisation TrickBot. Wie jüngste Untersuchungen des Forschungslabors von SentinelOne offenbaren, zeichnet sich die PowerShell-basierte Backdoor namens PowerTrick durch eine außerordentliche Verschleierung, Hartnäckigkeit und Auskundschaftungsfähigkeiten aus und richtet sich vor allem gegen erfolgsversprechende Ziele wie Banken und Finanzinstitute. Anders als beim Einsatz …

Mehr ...

F-Secure deckt große Sicherheitslücke in drahtlosem Präsentationssystem auf

Berater des finnischen IT-Security-Unternehmens F-Secure haben in einem beliebten drahtlosen Präsentationssystem mehrere Sicherheitslücken entdeckt, die es ermöglichen, das System in weniger als 60 Sekunden zu hacken. Angreifer können so die Informationen, die präsentiert werden, abfangen und manipulieren, Passwörter und andere vertrauliche Daten stehlen oder Backdoors und andere Malware einrichten. „ClickShare“ von Barco …

Mehr ...

Ausblick auf die Cybersicherheit in 2020

Die Bedrohungslandschaft hat sich im abgelaufenen Jahr mehrfach stark verändert. Anlass genug also, immer wieder neu in die Zukunft zu blicken, um das Verständnis dieser Trends zu schärfen und um sich als Unternehmen in der Cybersicherheit gut aufzustellen. Fünf Experten von Sophos haben einen genauen Blick auf die wichtigsten Security-Faktoren geworfen, die …

Mehr ...

E-Skimming: Vorsicht beim Weihnachts-Onlineshopping

Das BKA bestätigt im Bundeslagebericht zum Thema Cybercrime für 2018, dass es bereits im Vorjahr während des Weihnachtsgeschäfts zu einem besonders starken Anstieg der Formjacking-Fälle kam. Auch das FBI gab kürzlich im Rahmen des U.S. Cyber Security Month 2019 eine Warnung insbesondere an kleine und mittelständische Unternehmen heraus, die Online-Kreditkarten-Zahlung anbieten. Diese …

Mehr ...

Kaspersky Sandbox bietet Schutz vor komplexen unbekannten Bedrohungen

Kaspersky stellt seine neue Lösung Kaspersky Sandbox [1] vor. Kaspersky Sandbox wurde entwickelt, um komplexe Bedrohungen zu erkennen, die einer Entdeckung durch vorhandene Endpoint Protection Plattformen (EPP) entgehen würden. Die Lösung analysiert automatisch verdächtige, bislang unbekannte Dateien und gibt die Ergebnisse an die installierte EPP weiter. Dadurch stärken Unternehmen ihren Schutz vor …

Mehr ...

Ring Video Doorbell Pro – Bitdefender entdeckt Schwachstelle in smarter Türklingel

Bitdefender hat heute ein Sicherheitsproblem in Ring Video Doorbell Pro IoT bekannt gemacht. Die smarte Türklingel der Amazon-Tochter bietet Funktionen wie Video, Gegensprechfunktion und Bewegungsmelder. Das beliebte Gerät hat fast 400 Bewertungen und mehr als 200 beantwortete Fragen auf der Amazon.de Website. Eine Sicherheitslücke hat es Angreifern ermöglicht, die WLAN-Netzwerk-Anmeldeinformationen des Besitzers …

Mehr ...

Deutschlands “Most Dangerous Celebrities 2019”

McAfee führt jährlich eine Studie durch, um herauszufinden, welche Suchanfragen nach Prominenten am häufigsten zu einer Gefährdung von Internetnutzern führen. Das Unternehmen ermittelt dazu, bei welchen Suchvorhaben die Nutzer am ehesten auf Websites landen, die mit Malware identifiziert sind. Platz eins als „Most Dangerous Celebrity“ teilen sich in diesem Jahr in Deutschland …

Mehr ...

Sieben typische Einfallstore für Hacker

Wer sich erfolgreich gegen Cyber-Kriminelle zur Wehr setzen will, muss ihre Vorgehensweisen kennen. Dell Technologies nimmt den aktuellen European Cyber Security Month (ESCM) zum Anlass, sieben gängige Methoden zu erläutern. Egal ob Großkonzern oder KMU: Immer öfter greifen Hacker deutsche Unternehmen an, um wertvolle Informationen zu stehlen, Systeme zu manipulieren oder Firmendaten …

Mehr ...

Facebook-Dating und Datenschutz

Das soziale Netzwerk Facebook hat einen neuen Dienst angekündigt: Facebook-Dating. Die Einführung in Europa ist für das Jahr 2020 geplant, in den USA ist der Dienst schon jetzt nutzbar. Datenschützer wie Marit Hansen sehen dieses neue Angebot kritisch. Jede Partnervermittlung basiert auf personenbezogenen Daten. Als Daumenregel gilt: Personen passen gut zueinander, wenn …

Mehr ...
Quelle: © Depositphotos.com

Nur jeder sechste Deutsche kann seinen Router sicher einrichten

Wenn am 6. September 2019 die IFA in Berlin beginnt, werden unter anderem die neuesten Trends im Bereich Heimvernetzung dem Messepublikum vorgestellt. Doch ohne WLAN keine Vernetzung, heißt: Dem Router kommt eine zentrale Bedeutung im immer smarter werdenden Haus zu. Doch wie richtet man ein Netzwerkgerät ein, damit das Eigenheim vor Cyberangriffen …

Mehr ...

Kaspersky eröffnet erstes Transparenzzentrum im asiatisch-pazifischen Raum

Im Zuge seiner Globalen Transparenzinitiative gibt Kaspersky die Eröffnung des ersten Transparenzzentrums im asiatisch-pazifischen Raum bekannt – unterstützt von CyberSecurity Malaysia [1], der nationalen malaysischen Cybersicherheitsagentur. Die weltweit dritte Einrichtung zur Überprüfung des unternehmenseigenen Codes hat ihren Standort, zusammen mit wichtigen cyberbezogenen Regierungsbehörden des Landes, südlich von Kuala Lumpur in Menara Cyber …

Mehr ...

Gefahr übers Telefon

Hacker können auch über Telefongeräte an sensible Daten und Dienste gelangen: Die meisten Unternehmen nutzen VoIP-Telefone, die ins Firmennetzwerk eingebunden sind. Sicherheitsforscher des Fraunhofer-Instituts für Sichere Informationstechnologie in Darmstadt haben in diesen VoIP-Telefonen insgesamt 40 teils gravierende Schwachstellen gefunden. Angreifer können über diese Lücken Gespräche abhören, das Telefon außer Betrieb setzen oder …

Mehr ...