Das Privatsphäre-Paradoxon

Obwohl sich deutsche Nutzer zunehmend um ihre Privatsphäre im Internet sorgen, bleiben sie oft tatenlos. Ein Grund dafür könnte ausgerechnet die DSGVO sein. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Studie der Brabbler AG. Das sogenannte Privatsphäre-Paradox beschreibt das Phänomen, dass sich viele Menschen große Sorgen um ihre Privatsphäre im Internet machen, bei …

Mehr ...

FinSpy: Kaspersky entdeckt neue iOS- und Android-Versionen

Sicherheitsexperten von Kaspersky haben neue Versionen von ,FinSpy‘, einem komplexen, bösartigen Überwachungstool mobiler Geräte, entdeckt [1]. Die neuen Implantate funktionieren sowohl auf iOS- als auch auf Android-Devices, können die Aktivitäten auf fast allen gängigen – auch verschlüsselten – Messaging-Diensten überwachen und ihre Spuren dabei noch besser als bisher verschleiern. Die Angreifer sind …

Mehr ...

Sodin Ransomware installiert sich ohne Nutzerinteraktion

Kaspersky-Forscher haben eine neue Verschlüsselungs-Ransomware namens ‚Sodin‘ entdeckt [1], die eine kürzlich entdeckte Zero-Day-Windows-Sicherheitslücke ausnutzt, um erhöhte Berechtigungen in einem infizierten System zu erlangen. Des Weiteren nutzt sie die Architektur der Central Processing Unit (CPU), um eine Erkennung zu vermeiden, und benötigt keine Nutzerinteraktion zur Infizierung. Ransomware, die Geräte oder Daten verschlüsselt …

Mehr ...

F-Secure gründet neue Unit für verbesserte taktische Cyberverteidigung

Der Cyber-Sicherheitsanbieter F-Secure schafft mit der Tactical Defense Unit eine neue Einheit, um stärkere Abwehrmechanismen und vorbeugende Maßnahmen zu entwickeln. Das Team besteht aus Forschern und Analysten, die für die Ausarbeitung ganzheitlicher Schutzstrategien verantwortlich sind. Diese stellen sicher, dass sich die Produkte und Dienstleistungen von F-Secure schneller voranschreitet als die Entwicklung von …

Mehr ...

Datensicherheit auf Reisen: Tipps von Sophos

Ob auf Reisen oder Business Trips, meist ist mindestens ein Mobilgerät mit an Bord. Die darauf gespeicherten Daten geben ein Bild unseres privaten und beruflichen Lebens: Kontakte und Adressen, Termine, Passwörter, der neueste Netflix-Download, Kindergarten-Mailinglisten oder Online-Bestellungen. Diese Daten sollten nicht in fremde Hände gelangen. Vor der Reise: Verschlüsseln von Daten Am …

Mehr ...

Brabbler: Deutsche WhatsApp-Alternative ginlo

Die Brabbler AG bringt mit ginlo einen Messenger „made and hosted in Germany“ auf den Markt. Als Gegenmodell zu US-amerikanischen Facebook-Diensten wie WhatsApp ist er frei von Tracking, Profiling und Werbung. Mit dem ab sofort verfügbaren Messenger erhalten Nutzer ihre Privatsphäre zurück und profitieren mehr denn je von den Möglichkeiten digitaler Kommunikation. …

Mehr ...

TLfDI warnt vor Schreiben einer Jenaer Anwaltskanzlei

Nach Art. 15 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) hat jeder Verantwortliche die Pflicht, auf Antrag der betroffenen Person Auskunft über die sie betreffenden Datenverarbeitungen zu erteilen. Dieses Recht der Betroffenen wird seitens einer Kanzlei mit Sitz in Jena offenbar mit den Füßen getreten. Dem TLfDI liegen mehrere Beschwerden Betroffener gegen diese Rechtsanwaltskanzlei im Zusammenhang mit …

Mehr ...

MobOk-Backdoor in falschen Bildbearbeitungs-Apps auf Google Play

Kaspersky-Experten haben die Malware ,MobOk‘ [1] entlarvt. Das perfide: Der Schädling verbarg sich in scheinbar legitimen Apps zur Bildbearbeitung auf Google Play. Zum Zeitpunkt der Entdeckung waren die betroffenen Apps ,Pink Camera‘ und ,Pink Camera 2‘ bereits rund 10.000 Mal installiert worden. Ihr Zweck war es, persönliche Daten der Nutzer abzugreifen und …

Mehr ...

Smart-Home-Geräte sollen zur Verbrechungsbekämpfung genutzt werden.

Alexa, Google-Assistant und Siri sind sehr aufmerksam und warten auf ihr Aktivierungswort, um sodann Befehle auszuführen. Von diesem Zeitpunkt an erfolgt eine komplette Sprachübermittlung an die entsprechenden Server zwecks Datenanalyse. Allerdings kann es auch passieren, dass ein gesprochenes Wort als Aktivierungswort „missverstanden“ wird. Dann passiert dasselbe. Auch andere Smart-Home-Geräte (z.B. Fernseher, Smartphone, …

Mehr ...

Kaspersky: Rebranding und neues Design

Kaspersky Lab bietet seinen Kunden seit mehr als zwei Jahrzehnten die besten Sicherheitslösungen ganz im Sinne seiner Mission die Welt zu retten. Mit der zunehmenden Digitalisierung und Globalisierung der Welt haben wir uns vom Virenlabor zum Technologieführer mit einem fortschrittlichen und umfassenden Portfolio an Sicherheitslösungen und -diensten entwickelt. Dazu zählen innovative Produkte …

Mehr ...

BlueKeep: Kritische Lücke im RDP-Server bedroht Windows Rechner

Microsoft nimmt eine Analyse des Security-Experten Robert Graham zum Anlass, die Installation der aktuellen Sicherheits-Updates anzumahnen. Laut der Analyse von Graham welcher mit einem Portscanner sämtliche IPv4-Adressen untersuchte, gibt es knapp eine Million ungepatchte Systeme. Die Dunkelziffer ist sicherlich weitaus höher, da der Experte nur die direkt über das Internet erreichbaren Rechner …

Mehr ...

MySQL als unorthodoxes neues Einfallstor

Cyberkriminelle finden immer wieder Wege, unbemerkt in Systeme einzusteigen, um von der Ferne aus Schadcode auszuführen. Beliebt als Einstiegsluken hierfür sind beispielsweise RDP oder SSH. Nun rückt auch SQL als Zugriffsmöglichkeit in den Fokus. Ein Sophos-Honeypot konnte kürzlich einen typischen Angriff über MySQL dokumentieren. Von Michael Veit, Security-Experte bei Sophos Hacker haben …

Mehr ...

Bromium: Studie belegt intensive Social-Media-Nutzung durch Cyberkriminelle

Da Social-Media-Blockaden kein realistisches Abwehrszenario sind, sollten Unternehmen Lösungen implementieren, die eine sichere Nutzung der sozialen Netze unterstützen, empfiehlt Bromium. Die sechsmonatige Studie „Social Media Platforms and the Cybercrime Economy“ hat die University of Surrey in Südostengland durchgeführt – gesponsert vom Sicherheitssoftware-Anbieter Bromium. Sie zeigt, dass Social-Media-Plattformen inzwischen eine reale Gefahr darstellen: …

Mehr ...

Cyberpsychologie: Verlust von Geheimnissen heute teurer als früher

Wieso posten Nutzer private Details auf Instagram und Co., obwohl 84 Prozent der Deutschen betonen, wie wichtig ihnen die Wahrung von Geheimnissen ist? Warum achtet nur die Hälfte der Deutschen (51 Prozent) darauf, welche persönlichen Informationen sie über soziale Medien teilen – und behaupten überwiegend (76 Prozent), dass es in der heutigen …

Mehr ...

Avira Sicherheitstipps für Huawei Nutzer

Huawei musste am Sonntag erfahren, dass Google die Geschäftsaktivitäten mit ihnen einstellen wird. Dieser Schritt ist Teil einer aktuellen Eskalation eines Handelsstreits. Bereits jetzt steht fest, dass es keine weiteren Android Versionsupdates für Huawei Geräte geben wird. Dies hat ernsthafte Auswirkungen auf das Benutzererlebnis sowie auf die Datensicherheit von Nutzern von Huawei …

Mehr ...

DataGuard: Telekom Geschäftskunden erhalten DSGVO-Lösung des Münchner Startups

Datenschutz aus Deutschland: Die Telekom und DataGuard kooperieren, um sowohl Konzernen als auch kleinen und mittleren Unternehmen ohne eigenen Datenschutzbeauftragten eine umfassende Lösung im Bereich Datenschutz zu bieten. Damit schließt die Deutsche Telekom erstmals eine Partnerschaft mit einem Startup aus dem Bereich Legal Technology. Ab sofort können die Geschäftskunden der Telekom die …

Mehr ...

Welt-Passwort-Tag: Avira Passwort-Sicherheitsreport

Zum bereits 14. Mal findet heute der Welt-Passwort-Tag statt. Ziel ist es, Nutzer für die Bedeutung von starken Passwörtern zu sensibilisieren und so für mehr Schutz der digitalen Identität zu sorgen. In diesem Zuge stellt der deutsche Sicherheitsexperte Avira zum ersten Mal einen umfassenden Report zum Thema Passwortsicherheit vor. Darin enthalten sind: …

Mehr ...

Kaspersky Studie: Ordentlichen Kühlschrank vs. Datenchaos im Büro

Ob schnell abgelegte Dateien auf dem Desktop, Ordner mit sensiblen Informationen auf einem USB-Stick oder in der Cloud gespeicherte Firmendokumente – der in Büros anfallende digitale Datenmüll beziehungsweise das verstärkt vorherrschende Datenchaos [1] wird für Unternehmen zunehmend zum IT-Sicherheitsrisiko. So speichern laut einer aktuellen Studie von Kaspersky Lab [2] 69 Prozent der …

Mehr ...