Acronis veröffentlicht True Image 2020

Acronis, ein weltweit führender Anbieter für Cyber Protection-Lösungen, gab heute die Veröffentlichung der neuen Version seiner preisgekrönten Cyber Protection-Lösung für Privatanwender Acronis True Image 2020 bekannt. Im Zuge der Ankündigung erklärte das Unternehmen außerdem, dass die neue Version den Benutzern die automatische Replikation lokaler Backups in die Cloud ermöglicht. Damit ist es …

Mehr ...

Gefahr übers Telefon

Hacker können auch über Telefongeräte an sensible Daten und Dienste gelangen: Die meisten Unternehmen nutzen VoIP-Telefone, die ins Firmennetzwerk eingebunden sind. Sicherheitsforscher des Fraunhofer-Instituts für Sichere Informationstechnologie in Darmstadt haben in diesen VoIP-Telefonen insgesamt 40 teils gravierende Schwachstellen gefunden. Angreifer können über diese Lücken Gespräche abhören, das Telefon außer Betrieb setzen oder …

Mehr ...

Trojaner Baldr nutzt Gamer-Natur aus

Baldr – klingt seltsam und man möchte es nicht haben. Insbesondere Gamer hat dieser Trojaner seit Januar 2019 im Fadenkreuz. Aktuell scheint auf dem Cyberkriminellenmarkt eine Verkaufspause der perfiden Malware, doch man darf getrost davon ausgehen, dass Baldr in Kürze wieder auftaucht. Vielleicht modifiziert und möglicherweise unter neuem Namen – in jedem …

Mehr ...

Sicherheitslücke in weit verbreiteten „BIG-IP“-Produkten von F5 Network

Sicherheitsforscher von F-Secure hat eine Sicherheitslücke aufgedeckt, die potenziell hunderttausende, bei Banken, Regierungen und großen Unternehmen eingesetzte Load Balancer zu Grundpfeilern für Cyberangriffe machen. Die Lücke ist besonders schwerwiegend, da BIG-IP-Cyberattacken sehr verdeckt stattfinden. Der Cybersicherheitsanbieter F-Secure sieht eine ernsthafte Bedrohung bei der Nutzung des BIG-IP-Load-Balancer von F5 Networks und rät Unternehmen, …

Mehr ...

Phishing: Gefahr für Unternehmen und Privatanwender

Kaspersky-Forscher haben ein Wachstum bei der Verwendung von durchtriebenen Spam- und Phishing-Methoden festgestellt. Dabei nutzen Cyberkriminelle Formulare zur Registrierung, Newsletter-Anmeldung oder für Feedback auf legitimen Unternehmenswebseiten aus, um Spam-Inhalte und Phishing-Links in legitime Bestätigungs-E-Mails zu schleusen und damit bestehende Content-Filter zu umgehen [1]. Spam- und Phishing-Mails, die scheinbar von legitimen Quellen stammen, …

Mehr ...

DDoS-Angriffe im zweiten Quartal um 18 Prozent gestiegen gegenüber 2018

Im zweiten Quartal 2019 ist die Anzahl der DDoS (Distributed-Denial-of-Service)-Angriffe gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 18 Prozent angestiegen. Auch Attacken auf Anwendungsebene – deren Organisation komplexer ist, so dass sich Schutzmaßnahmen schwieriger gestalten – zeigten ein deutliches Wachstum. Sie stiegen im Vergleich zum zweiten Quartal 2018 um nahezu ein Drittel (32 Prozent). …

Mehr ...

Schnelle und fehlerfreie Erfassung von Kundendaten mit AusweisIDent Vor-Ort

Ob beim Mieten eines Autos, Eröffnen eines Bankkontos oder Abschluss eines Handyvertrags: Bei über 500 Millionen Geschäftsvorgängen pro Jahr benötigen Unternehmen und Organisationen am sogenannten Point of Sale die Personalausweisdaten von Kunden, insbesondere für das Anlegen von Neukunden. In diesen Szenarien kopieren Mitarbeiter meist den Ausweis des Kunden und übertragen diese Daten …

Mehr ...

Warnung: Schadsoftware mit angeblichem BSI-Absender verschickt

Derzeit verschicken Kriminelle per E-Mail Schadsoftware und gaukeln dabei vor, die Mails stammten vom BSI. Bislang bekannte Mails nutzen die Absenderadresse „meldung@bsi-bund.org“. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist nicht Absender dieser Mails. Die Mails tragen den Betreff „Warnmeldung kompromittierter Benutzerdaten – Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik“, täuschen einen …

Mehr ...

QNAP: Maßnahmen zum Schutz vor „eCh0raix“

QNAP reagiert mit einer Erklärung auf die Angriffe der Ransomware „eCh0raix“ auf QNAP NAS-Geräte. Die Ransomware verschlüsselt Benutzerdaten und fordert anschließend Lösegeld für eine Entschlüsselung. QNAP fordert aus diesem Grund alle Benutzer auf, ihr NAS mit Hilfe der Maßnahmen des QNAP-Sicherheitshinweises zu schützen. Gleichzeitig arbeitet QNAP mit Hochdruck an einer Lösung zur …

Mehr ...

FaceApp – Der Wolf im Schafspelz ist nicht allein

Alle, die diese Woche irgendwo im Dunstkreis von Facebook oder anderen sozialen Plattformen unterwegs waren, haben höchstwahrscheinlich Selfies von Bekannten neben AI-generierten Bildern gesehen, wie sie in ein paar Jahrzehnten aussehen werden. Unter diesen Posts sammeln sich dann nicht selten etliche Kommentare, die davor warnen, dass die Foto-Poster gerade ihre Seele an …

Mehr ...

„Bitdefender 2020“: Neueste Cybersicherheitslösung schützt Privatsphäre und blockt Online-Bedrohungen

Bitdefender stärkt den Schutz der Privatsphäre und bietet mehr Sicherheit gegen die ständig neuen Bedrohungen aus dem Internet. Zu den neuen Funktionen in der heute vorgestellten Produktlinie „Bitdefender 2020“ für Privatanwender gehören ein Anti-Tracking Feature, Mikrofonüberwachung, Echtzeitschutz für iOS gegen Phishing und eine aktualisierte Malware-Erkennung. Bitdefender ist ein weltweit führender Anbieter von …

Mehr ...

Das Privatsphäre-Paradoxon

Obwohl sich deutsche Nutzer zunehmend um ihre Privatsphäre im Internet sorgen, bleiben sie oft tatenlos. Ein Grund dafür könnte ausgerechnet die DSGVO sein. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Studie der Brabbler AG. Das sogenannte Privatsphäre-Paradox beschreibt das Phänomen, dass sich viele Menschen große Sorgen um ihre Privatsphäre im Internet machen, bei …

Mehr ...

FinSpy: Kaspersky entdeckt neue iOS- und Android-Versionen

Sicherheitsexperten von Kaspersky haben neue Versionen von ,FinSpy‘, einem komplexen, bösartigen Überwachungstool mobiler Geräte, entdeckt [1]. Die neuen Implantate funktionieren sowohl auf iOS- als auch auf Android-Devices, können die Aktivitäten auf fast allen gängigen – auch verschlüsselten – Messaging-Diensten überwachen und ihre Spuren dabei noch besser als bisher verschleiern. Die Angreifer sind …

Mehr ...

Sodin Ransomware installiert sich ohne Nutzerinteraktion

Kaspersky-Forscher haben eine neue Verschlüsselungs-Ransomware namens ‚Sodin‘ entdeckt [1], die eine kürzlich entdeckte Zero-Day-Windows-Sicherheitslücke ausnutzt, um erhöhte Berechtigungen in einem infizierten System zu erlangen. Des Weiteren nutzt sie die Architektur der Central Processing Unit (CPU), um eine Erkennung zu vermeiden, und benötigt keine Nutzerinteraktion zur Infizierung. Ransomware, die Geräte oder Daten verschlüsselt …

Mehr ...

F-Secure gründet neue Unit für verbesserte taktische Cyberverteidigung

Der Cyber-Sicherheitsanbieter F-Secure schafft mit der Tactical Defense Unit eine neue Einheit, um stärkere Abwehrmechanismen und vorbeugende Maßnahmen zu entwickeln. Das Team besteht aus Forschern und Analysten, die für die Ausarbeitung ganzheitlicher Schutzstrategien verantwortlich sind. Diese stellen sicher, dass sich die Produkte und Dienstleistungen von F-Secure schneller voranschreitet als die Entwicklung von …

Mehr ...

Datensicherheit auf Reisen: Tipps von Sophos

Ob auf Reisen oder Business Trips, meist ist mindestens ein Mobilgerät mit an Bord. Die darauf gespeicherten Daten geben ein Bild unseres privaten und beruflichen Lebens: Kontakte und Adressen, Termine, Passwörter, der neueste Netflix-Download, Kindergarten-Mailinglisten oder Online-Bestellungen. Diese Daten sollten nicht in fremde Hände gelangen. Vor der Reise: Verschlüsseln von Daten Am …

Mehr ...