Pwn2own Hacker-Wettbewerb startet morgen

Am 9. März beginnt in Vancouver der hoch dotierte Hacker-Wettbewerb Pwn2own, bei dem Sicherheitsforscher versuchen die neuesten Browser-Versionen zu knacken. Auch einige Smartphones müssen sich den Angriffen stellen.

Im Rahmen der Sicherheitskonferenz CanSecWest  im kanadischen Vancouver veranstaltet das zu HP gehörende Sicherheitsunternehmen TippingPoint seit einigen Jahren einen Wettbewerb für Sicherheitsforscher. Bei dem "Pwn2own" getauften Wettstreit um den schnellsten Hack sollen auch in diesem Jahr wieder Browser und Smartphones ihre Widerstandsfähigkeit gegen Exploit-Code zeigen.


Der Wettbewerb startet am 9. März, die potenziellen Opfer sind die Browser Internet Explorer 8, Firefox 3.6, Chrome 9 und Safari 5, jeweils in der aktuellsten Version. Google und Mozilla haben ihre Browser Chrome  und Firefox  noch in der letzten Woche abgedichtet, Microsofts letztes IE-Update stammt aus dem Februar. Apple hat schon länger kein Safari-Update mehr bereit gestellt. Falls nicht heute noch ein Sicherheits-Update in letzter Minute erscheint, gilt Safari als heißester Kandidat für einen schnellen Hack.

Den kompletten Artikel gibt es HIER.

@pcwelt

Ähnliche Beiträge